20. April 2018

Rezension "Nichts ist gut. Ohne dich."

Titel: Nichts ist gut. Ohne dich.
Originaltitel: Nichts ist gut. Ohne dich.
Autor/in: Lea Coplin
Übersetzer/in: -
Verlag: dtv
Seitenanzahl: 351
Genre: Jugendbuch
Preis: D 10,95€
Rezensionsexemplar

Inhalt:
Sechs Jahre lang haben sich Jana und Leander nicht gesehen. Als Kinder waren sie unzertrennlich – bis zu diesem einen, verhängnisvollen Abend im August, als Janas Bruder Tim bei einem Autounfall ums Leben kam. Leander fuhr den Wagen. Und verschwand danach aus Janas Leben. Kein Wort haben sie seitdem gewechselt, wissen nichts mehr voneinander. Und jetzt steht er plötzlich vor ihr. Mit seinen hellblauen Augen. Und die Anziehungskraft ist so viel größer als Jana wahrhaben will. Sechs Jahre hat sie versucht, ihn zu hassen. Und nun ist er da, aus einem wirklich guten Grund: Er ist hier, damit sie ihn rettet. Nur weiß er das selbst noch nicht.

19. April 2018

Rezension "Der Buchhalter von Auschwitz"

Titel: Der Buchhalter von Auschwitz
Originaltitel: Der Buchhalter von Auschwitz
Autor/in: Rainer Engelmann
Übersetzer/in: -
Verlag: cbj
Seitenanzahl: 219
Genre: Jugendbuch
Preis: D 16,00€/ A 16,50€
Rezensionsexemplar

Inhalt:
In Gedenken an die Opfer des Holocaust

Oskar Gröning war 21 Jahre alt, als er als überzeugter SS-Mann nach Auschwitz abkommandiert wurde. Seine Aufgabe bestand darin, die Wertsachen der Häftlinge zu verwalten. Obwohl Gröning von der Ermordung der Menschen musste, rechtfertigte er seine Arbeit damit, dass er nur der Buchhalter sei und nicht unmittelbar an den Tötungen beteiligt. Erst 70 Jahre später wird er in einem der letzten großen Auschwitz-Prozesse wegen Beihilfe zum Mord an 300 000 Juden verurteilt.

Rezension "Die Vergessenen"

Titel: Die Vergessenen
Originaltitel: Die Vergessenen
Autor/in: Ellen Sandberg
Übersetzer/in: -
Verlag: Penguin
Seitenanzahl: 508
Genre: Thriller
Preis: D 13,00€/A 13,40


Rezensionsexemplar
Inhalt:
"Die Einen wollen vergessen. Die Anderen können es nicht."

1944. Kathrin Mändler tritt eine Stelle als Krankenschwester an und meint, endlich ihren Platz im Leben gefunden zu haben. Als die junge Frau kurz darauf den charismatischen Arzt Karl Landmann begegnet, fühlt sie sich unweigerlich zu ihm hingezogen. Zu spät merkt sie, dass Landmanns Arbeit das Leben vieler Menschen bedroht- auch ihr eigenes.

2013. In München lebt ein Mann für besondere Aufträge, Manolis Lefteris. Als er geheimnisvolle Akten aufspüren soll, die sich im Besitz einer alten Damen befinden, hält er das für reine Routine. Er ahnt nicht, dass er im Begriff ist, ein Verbrechen aufzudecken, das Generationen überdauert hat...


12. April 2018

Rezension "My mindful flow"

Titel: My mindful flow
Originaltitel: Creative Flow
Autor/in: Jocelyn de Kwant
Übersetzer/in: Gabriele Lichtner
Verlag: Südwest
Seitenanzahl: 240
Genre: Ratgeber
Preis: D 15,00€ A 15,50€


Rezensionsexemplar

Inhalt:
Raus aus dem Autopiloten und rein ins Leben!
Mit inspirierenden Aufgaben und fantasievollen
Übungen ermutigt dieses Buch zu mehr
Achtsamkeit und Auszeiten im Alltag.
365 Ideen zelebrieren das Glück der kleinen
Momente: Einfach hinhören, hinschauen,
durchatmen, sich mit allen Sinnen öffnen und 
kreativ werden, um jeden Tag bewusst zu leben.

2. April 2018

Rezension "Die Blütenmädchen"

Titel: Die Blütenmädchen
Originaltitel: -
Autor/in: Valentina Cebeni
Übersetzer/in: Ingrid Ickler
Verlag: Penguin
Seitenanzahl: 416
Genre: Belletristik
Preis: D 10,00€/ A 10,30€
Rezensionsexemplar

Inhalt:
Mit gebrochenem Herzen kehrt Dafne in ihr Heimatdorf in der Toskana zurück. Dort will sie über eine verlorene Liebe hinwegkommen und ihr Leben wieder selbst in die Hand nehmen. Als sie die Werkstatt ihres Großvaters betritt, hat sie eine Idee: Sie wird diese neu eröffnen, um geliebte, aber ausgediente Gegenstände zu restaurieren und ihnen zu neuem Leben zu verhelfen. Der junge Handwerker Milan unterstützt sie dabei. Doch dann fällt Dafne eine alte Taschenuhr in die Hände, die derjenigen Milans zum Verwechseln ähnlich sieht. Sie ahnt plötzlich, dass er nicht zufällig in ihr Dorf gekommen ist...